Welcher Schulranzen – Welche Kriterien zählen?

Welcher SchulranzenZu Schulbeginn stellt sich jedes Jahr aufs Neue die Frage, welcher Schulranzen ist für mein Kind am besten geeignet.


Werden die einzelnen Schulranzen gegenübergestellt, so fällt auf, dass diese sich beispielsweise in Sachen Gewicht, Sicherheit und Preis deutlich voneinander unterscheiden können.

 

Welcher Schulranzen – Welche Vorlieben haben die Schüler?

Geht es nach den Interessen der Jungen und Mädchen zählt primär eine coole Optik mit trendigen Motiven. Jungen lieben Motive wie Star Wars, Spiderman, Fussball, Polizei und Cars. Mädchen hingegen begeistern Figuren wie Disney Frozen, Pferde oder Schmetterlinge.


 

Welcher Schulranzen – Welche Interessen haben die Eltern?

Wenn es um die Interessen der Eltern geht, sind andere Faktoren wesentlich wichtiger. Neben dem Gewicht ist auch der Tragekomfort für sie entscheidend, um die Kinder vor körperlichen Schäden zu bewahren.


 

Welcher Schulranzen – Worauf achten die Hersteller?

Das Thema Sicherheit spielt bei den Herstellern die zentrale Rolle. Das kann man daran erkennen, dass Reflektoren an Ranzen angebracht sind. Sicherheitsexperten kamen zu dem Entschluss, dass besonders orange-farbende Reflektoren für diesen Zweck geeignet sind.


 

Welcher Schulranzen – Was zeichnet einen guten Schulranzen aus?

 

1.Materialqualtität


Die besten Schulranzen zeichnen sich durch eine gute Qualität aus.


 

2. Gewicht


Sie sind vom Material leicht gehalten und sorgen so für das richtige Gewicht.


 

3.Tragekomfort


Für einen angenehmen Tragekomfort sorgen gepolsterte Tragegurte. Dadurch dass sie auch höhenverstellbar sind, erzielen Sie durch den Erwerb des jeweiligen Schulranzen eine Langzeitnutzung.


 

4.Stabilität


Eine feste Bodenplatte sorgt für einen stabilen Halt und verhindert, dass Feuchtigkeit und Schmutz von unten in den Schulranzen eindringen kann. Mit einer Einhängung der Gurtenden werden die Schultern entlastet.


 

5.Sicherheit


Der wichtigste Aspekt ist die allgemeine Sicherheit. Um gut im Straßenverkehr gesehen zu werden, müssen Schulranzen mit Reflektoren ausgerüstet sein. Diese sind im Bereich der Tragegurte sowie den Front- und Seitentaschen angebracht.


 

6.Sonstiges


Der Stauraum sollte in etwa 18 Liter betragen, um die hohen Ansprüche an einen Schulranzen genüge zu tun. Für das Verstauen von diversen Kleinigkeiten sollten hierfür vorgesehen Zusatzfächer vorhanden sein.


Für die kleinen Kinderhände eignen sich auch Schlösser, die leicht geöffnet und wieder verschlossen werden können. Ausreichend Stauraum bieten die meisten Schulranzen, sodass auf weitere Fächer geachtet werden kann.


Eine geräumige Vordertasche, die mittels Thermofolie temperiert ist sowie eine Teleskop-Seitentasche bieten ausreichend Stauraum.


 

An Extras sollten ein herausnehmbarer Stundenplan und ein Namensschild in der Vordertasche im Angebot sein.


 

Fazit:

Als bester Schulranzen gilt ein Leichtgewicht Ranzen mit besonderen Extras, bei welchem viel Wert auf Sicherheit gelegt wurde.


Es ist wichtig, das ausreichend Reflektoren an den Schulranzen angebracht sind und diese genügend Reflextionen verursachen.

 





Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare